Archiv der Kategorie: hören

Achill in Vaduz

9783942280228

 

Achill in Vaduz

Erhältlich bei: http://www.corvinus-presse.de/

 

Achill in Vaduz

Manchmal, wenn ich die Straße

vor dem Kunstmuseum in Vaduz überquere,

rüber will in den Laden, um mir ein Brot

zu kaufen, steht Achill vor mir, er,

der Krieger, Sohn der Thetis, ein Halbgott,

bis auf die berühmte Ferse unverwundbar.

Er ist ein freundlicher Herr, gekleidet

in einen dunklen Anzug, er grüßt, lüpft

seinen Hut wie zum Scherz, dann nimmt er

den Speer, der neben ihm auf dem Boden

liegt, schleudert ihn leichthin, hoch,

mit seiner Rechten, an seinem Schild,

den er über dem Anzug in seiner Linken hält,

vorbei – eine grazile Bewegung, ganz

hoch hinauf und ich sehe ihn fliegen,

höher und höher, aufblitzen im Licht,

der Sonne entgegen – dort hält er sich,

er scheint zu schweben, ganz langsam,

fast ohne Bewegung, da oben am Himmel,

bevor er dann gleitend verschwindet,

weit, hinter Nebel und Wolken,

Berge und Schnee – auf dass er falle und lande,

auf der Landkarte irgendwo unten, seicht,

an des Mittelmeers kultreichen Stränden.

(2003) 1